Zum Inhalt springen

ICT AllInfraBox | ELEKTRO

Die ICT AllInfraBox liefert Strom in jeder Situation

Ihre IT-Systeme sollen ständig verfügbar sein? Keine ungeplanten Ausfallzeiten, weil der Strom fehlt?
Die ICT AllInfraBox leistet, unter anderem, genau das. Mit einer redundant aufgebauten Energieversorgung (Normalnetz und USV), der PowerBox mit manuellem Bypass-Schalter und den beiden als Standard verbauten PDUs können beide Netzteile eines IT-Gerätes unabhängig voneinander in der ICT AllInfraBox betrieben werden.

Als weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die ICT AllInfraBox bereits fix und fertig stromseitig verkabelt und geseteckt. damit entfällt jedweder Aufwand, die in der ICT AllInfraBox verbauten Geräte nach dem Aufstellen noch kostenintensiv miteinander zu verbinden.

Aufstellen - Strom anschließen - Klima montieren - FERTIG!

PowerBox

Die ICT AllInfraBox enthält standardmäßig eine kompakte Stromverteilung in 19"-Bauform für die installierte IT- und versorgende Infrastruktur. Damit entfällt eine separat aufzubauende Unterverteilung für das gesamte IT-Rack.

Je nach Leistungsaufnahme der ICT AllInfraBox wird eine PowerBox, angepasst an die drei Stufen von 3, 6 oder 8 kVA verwendet. Selbstverständlich ist jede PowerBox mit den entsprechenden Sicherheitseinrichtungen wie Überspannungsschutz und Spannungsausfallrelais ausgestattet. Optional können auch FI-Schutzschalter oder eine Differenzstrommessung eingebaut werden.

Für die IT-Komponenten (PDU/Stromschienen) bzw. für die Infrastruktur wie (redundante) Klimageräte, USV, sowie für Überwachung und Monitoring stehen genügend Abgänge zur Verfügung.
Um die größtmögliche Sicherheit im Betrieb zu gewährleisten, ist das System mit zwei Strompfaden (Netz A und Netz B) aufgebaut.
Um den laufenden Betrieb beim Wechsel und Service der USV nicht unterbrechen zu müssen, ist ein externer manueller Service-Bypass-Schalter vorhanden.

Technische Daten

Powerbox 3kVA
Standard-PDU mit 8 x C13

PDU (Stromschiene)

Für den optimalen Anschluss und Schutz der IT-Komponenten stehen PDU (Stromschienen) mit inkludiertem Überspannungsschutz in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung.
Die in der Grundausstattung verwendeten PDU sind zweifach vorhanden (A/B-Pfad) und haben je 8 x C13-Abgänge.

Sie werden direkt an die PowerBox, jeweils einphasig mit 230 V / 16 A / 50 Hz angesteckt und sichern so die redundante Stromversorgung der IT-Geräte.

Technische Daten

Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)

Die in der ICT AllInfraBox eingesetzten USV-Anlagen entsprechen vollständig der Norm EN 62040-3 mit Doppelwandlertechnologie (VFI-SS-111) und können in der Grundausstattung mit einer Autonomiezeit von 6 bis 12 Minuten bei Volllast (auf Wunsch auch skalierbar) aufwarten.
Sie sind in platzsparender 19"-Ausführung eingebaut und haben, entsprechend der ICT AllInfraBox, einen Leistungsbereich von 3 bis 8 kVA.
Als Zubehör steht eine IP-Schnittstelle zur Verfügung, damit die Messwerte der USV über SNMP mit unserem Überwachungsmodul (Monitoring) aufgezeichnet werden können.
Die passende Software zur individuellen Einstellung des Shutdown-Verfahrens ist ebenfalls erhältlich.

Technische Daten

USV 3kVA

Optionales Zubehör

USV 6kVA + 2 BP Vorderansicht

Hohe Verfügbarkeit - Redundante Ausführung (Netz A und B)

Schutzschalter

Soll ein erhöhter Schutz gegen Fehlerströme vorhanden sein, liefern wir die ICT AllInfraBox auch mit den sog. FI-Schutzschaltern an jeder Sicherung. Die Auslösegrenze beträgt 30 mA

Differenzstrommessung

Sollen eventuell vorhandene oder im laufenden Betrieb vorkommende Fehlerströme erkannt, aufgezeichnet und per Alarmmeldung weitergeleitet werden, empfehlen wir die Verwendung einer Differenzstrommessung zur Idenfizierung der Fehler - aber ohne hartes Abschalten der IT-Systeme.

PDU / Stromschiene

Neben der Standard-PDU kann die ICT AllInfraBox mit einer Reihe von speziellen PDU ausgerüstet werden. Angeboten werden:

PDU mit einer Messung des Eingangsstroms der Phase
PDU mit einer Messung des Eingangsstroms und Schaltung der einzelnen Abgänge
PDU mit Messung des Ausgangsstroms jedes Abgangs und Schaltung der einzelnen Abgänge

Batterieerweiterungen für USV / UPS
Erweiterung um max. zwei weitere Batteriepacks, um die Autonomiezeit (je nach Typ) von ca. 6 Minuten bis etwa 45 Minuten bei 100% Last zu erhöhen.

Technische Daten


Impressionen

Verkabelung
Umverteilerbox (hinten)
USV (hinten)
Stromschiene 19"